Humbs gegen den Mythos Flick

 

Der Name Chris Humbs dürfte einigen Kreuztalern bekannt sein. Der Redakteur des ARD-Magazins Kontraste hat mit seinem Bericht über den Namensstreit um das Gymnasium Kreuztal nachhaltig Eindruck hinterlassen.

Nach seiner Recherche in Kreuztal stieß Humbs darauf, dass auch in seiner bayrischen Heimat der "Mythos" Flick in Form diverser Namensgebungen gepflegt wird. Und wer sich mit der Situation in der bayrischen Provinz beschäftigt wird zahlreiche Parallelen zu Kreuztal entdecken.

Humbs gründete die "Projektgruppe Zwangsarbeit", die nun u.a. mit einer Ausstellung vor Ort aktiv ist und anstrebt besonders im ländlichen Raum auf das Thema Zwangsarbeit hinzuweisen.

 

Darüber berichtet neben der lokalen Presse nun auch die Süddeutsche Zeitung:http://www.sueddeutsche.de/95838Q/3267876/Wenn-ein-Mythos-wankt.html 

Auf der Internetseite der Projektgruppe gibt es inzwischen auch ein Gästebuch, welches zur Diskussion genutzt werden kann: http://www.projektgruppe-zwangsarbeit.de/gaestebuch.html

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0